Verarbeitung

Luzifer verwendet zugunsten einer langen Haltbarkeit ausschließlich hochwertige, dicht gewebte und nassgesponnene Leinen- und Hanfstoffe aus Nachbarländern, sowie Lodenstoffe aus einer fränkischen Traditionsweberei.

Nach der Schnittentwicklung am heimischen Arbeitsplatz in Berlin, werden alle Modelle in Einzelanfertigung in einer langjährig vertrauten Familienschneiderei genäht und stückgefärbt.

Die leuchtenden, intensiven Farben sind ein besonderes Markenzeichen der Firma Luzifer, denn wichtiger als jeder saisonale Trend ist schließlich die auf den Kunden, seinen Typ und Temperament abgestimmte Farbigkeit der Kleidungsstücke, die auch gut untereinander kombinierbar sind.

Luzifer widersetzt sich auch zeitlich dem Mainstream, indem neue Modelle nicht etwa nur zum Saisonwechsel gezeigt werden, sondern es immer dann etwas Neues zu entdecken gibt, wenn die Zeit reif dafür ist.

Auch wenn Männer im Allgemeinen oft ein wenig Zeit brauchen, um sich dem Thema Mode zu öffnen, so finden sie bei Luzifer schnell Vertrauen zu den unkomplizierten, robusten wie auch stilvollen Sachen, die sie dann über viele Jahre begleiten.

Pflege von Leinen und Hanf

Leinen und Hanf haben ähnliche Eigenschaften: antibakteriell - dadurch ist es oft ausreichend, das Kleidungsstück auszulüften statt zu waschen - es riecht nicht, wenn es getragen wird, wie Baumwolle und besonders die Kunstfasern. Waschen bei 40 Grad Buntwäsche - auf links drehen ist schonend für die Farbe - trocknergeignet, aber nur niedrige Stufe, dann glattziehen. Bügeln ist nicht nötig, nur bei Bedarf.

Pflege von Wolle

Wolle / Loden: auslüften, Flecken ausbürsten trocken oder auch feucht. Waschen im Wollwaschprogramm geht auch, ohne Schleudern. Danach dämpfen, dann wird das Kleidungsstück wieder wie neu.

Wolle / Doubleface: auslüften, Flecken abtupfen und trocken oder feucht mit einer weichen Bürste entfernen, vorsichtig rausrubbeln. Sonst professionelle Reinigung. Dämpfen.

Pflege von Hanf-Seide

Hanf-Seide: Maschinenwäsche im Woll- oder Seidenprogramm mit schwachem Schleudern. Bügeln mit Dampf auf mittlerer Temperatur.